Clemens Bellut, Design2context (eds.)

Unbestimmt

Ein gestalterischer und philosophischer Reflexionsbegriff

unbestimmt handelt von Wolken und clouds, von Granularem, von Unschärfen, Übergängen und Flaneuren, von Zufall und Imperfektion: Figuren, an denen unsere üblichen Erwartungen scheitern, die Welt nach Kategorien und Gestalten zu bestimmen. Die Reflexion dieser Figuren kann vielleicht andere Aspekte des neu erfahrenen Verlustes vertrauter Bestimmtheiten – beispielsweise an Börsen und Finanzmärkten, im Strassenbild, in wissenschaftlichen und künstlerischen Gewissheiten – beleuchten. Was, wenn die sonst geübten Bestimmtheiten selbst ein wirkender Teil aktueller Krisen wären? Das Buch bringt die Frage zur Anschauung, wie sich das, wovon sich nicht in bestimmenden Kategorien sprechen lässt, seriös zur Darstellung bringen lässt. Mit Beiträgen von Jens Badura, Clemens Bellut, Andres Bosshard, Martin Burckhardt, Christopher Dell, Ruth Dommaschk, Manfred Faßler, Thomas Friedrich, Andrea Gleiniger, Ann-Katrin Hallmann, Suzanne Leblanc, Annette Rempp, Imanuel Schipper und Hans-Peter Schwarz.

Edited by Clemens Bellut, Design2context
With contributions by Annette Rempp and Ann-Katrin Hallmann
Design: Veruschka Götz

16,5 x 24 cm, 6 ½ x 9 ½ in
240 pages, 216 illustrations
paperback
2013, 978-3-03778-290-3, German
35,00 €