Andri Pol

Menschen am CERN

Europäische Organisation für Kernforschung

Orte, die von besonderer Bedeutung sind für die Entwicklung unserer Gesellschaft und für den Fortschritt in Wissenschaft und Technik, bleiben dem gewöhnlichen Auge oft verborgen. Sie liegen abseits und geschützt, wie das CERN, die Europäische Organisation für Kernforschung nahe der Stadt Genf. Bekannt ist das CERN vor allem für seine grossen Teilchenbeschleuniger. Hier wird von Forschenden aus aller Welt vielfältige physikalische Grundlagenforschung betrieben, auf der Suche nach Erkenntnissen, die eines Tages vielleicht unser Verständnis vom Universum und das Leben auf unserem Planeten revolutionieren werden.

Der Schweizer Fotograf Andri Pol hat sich unter die multikulturelle Forschergemeinschaft gemischt und sie über längere Zeit bei der Arbeit begleitet. Dabei ist ein einmaliges Porträt dieser faszinierenden "Unterwelt" entstanden. Die Spitzenforschung erlangt ein menschliches Gesicht und selbst wenn wir die Vorgänge nicht vollends verstehen, lassen die Bilder erahnen, wie an diesem Ort der kleinsten Teilchen nach den grossen Zusammenhängen gesucht wird. Mit einem erläuternden Text und einem wissenschaftsphilosophischen Essay.

This book is also available in English

Award: Winner of Hotlist 2014

Author(s): Andri Pol
Foreword by Lars Müller and Andri Pol
With contributions by Peter Stamm and Rolf Heuer (Director General of CERN)
Design: Integral Lars Müller

20 x 27,5 cm, 7 ¾ x 10 ¾ in
432 pages, 295 illustrations
paperback
2014, 978-3-03778-262-0, German
50,00 €