Nina Zimmer, Martin Waldmeier (eds.)

Aufbruch ohne Ziel

Annemarie Schwarzenbach als Fotografin

Die Autorin, Journalistin und Fotografin Annemarie Schwarzenbach (1908–1942) ist eine der schillerndsten Figuren der modernen Schweizer Kultur- und Literaturgeschichte. Sie hinterliess ein facettenreiches Oeuvre von grosser emotionaler Intensität und politischer Dringlichkeit. Die fotografische Dokumention der Zwischenkriegszeit im Zusammenspiel mit dem Lebensentwurf der weltreisenden Schwarzenbach bildet ein Werk, welches bis heute beeindruckt. Identität und Heimat, Individualität und Kollektivität, das Aufbrechen traditioneller Geschlechterrollen sowie das Potenzial eines radikalen Weltbürgertums sind Themen von höchster Aktualität.

Aufbruch ohne Ziel widmet sich dem fotografischen Werk Schwarzenbachs. Ihre Bilder, bisher weniger bekannt als ihre Texte, dienen als Ausgangspunkt für die Verhandlung zwischen Fotografie und Literatur und werden in der Geschichte der Fotografie verortet. Schwarzenbachs stete Fortbewegung als Form der Existenz – sowohl intellektuell als auch geographisch – manifestiert sich in diesem mehrperspektivischen Band.

Erhältlich ab September 2020

Edited by Nina Zimmer, Martin Waldmeier, Zentrum Paul Klee
With essays by Katharina Sykora, Martin Waldmeier, Barbara Wiegand-Stempel
Design: Integral Lars Müller

19 × 26 cm
ca 128 pages, 66 illustrations
paperback
2020, 978-3-03778-651-2, German
25,00 €