Einige Publikationen werden von einer Vorzugsausgabe begleitet. Einzelstücke sind hier erhältlich.

  1. Wunderlust/Wanderkammer
    Webshop exclusive
    Günther Vogt
    Wunderlust/Wanderkammer

    Autoren: Mara Katherine Smaby, Nicola Eiffler, Nicole la Hausse de Lalouvière. Mit zwei Essays von Mara Katherine Smaby und Rebecca Bornhauser.

    Eine Wunderkammer ist ein Klassifizierungssystem, welches sich ausdrücklich einer Klassifizierung entzieht. Sie bewegt sich auf der Schwelle zur Unterwelt, zwischen Möbel und Raum, zwischen natürlich und künstlich, zwischen dem Intimen und dem Universellen.

    Diese Sammlung, genau wie die Wunderkammer, ist weder eine Monographie, noch ein Katalog oder ein Buch. In drei Bänden – Collecting, Recording und Translating – reflektiert diese hybride Kollektion über den Inhalt und Ethos einer vom Case Studio VOGT gestalteten Wunderkammer.

    COLLECTING Eine direkte Interaktion mit der physischen Welt; Pärparate sammeln, egal ob lebend oder nicht, sie nach Hause bringen und ordnen, rational oder nicht. Immer mehr feine Berührungspunkte zwischen ihnen entdecken.

    RECORDING Die Anwendung von Werkzeugen, Methoden und Geräten, von denen unsere Wahrnehmung der Landschaft abhängt, im Kontext von Exkursionen. Die persönliche menschliche Wahrnehmung der Landschaft anerkennen und zu Nutze machen.

    TRANSLATING Eigentümliche Erkenntnisse und Einsichten instrumentalisieren, die fiebrigen Verbindungen zwischen ihnen aufdecken und die Grundlage schaffen, auf der sie die unerwartetsten aber produktivsten spezifischen Synthesen eingehen können.

    17 x 24,6 cm, 3 Kartonmappen mit 62 Karten, einem Buch mit 168 Seiten, und 2 Leporellos, alle reich illustriert

    ISBN 978-3-03778-489-1, Engl

    98,00 Fr.
    Günther Vogt

    Günther Vogt, 1957 geboren, Landschaftsarchitekt. Ausbildung an der Gartenbauschule Oeschberg, Schweiz. Studium der Landschaftsarchitektur am Interkantonalen Technikum Rapperswil, Schweiz. Seit 1995 Mitinhaber von Kienast Vogt Partner. Seit 2000 Inhaber Vogt Landschaftsarchitekten, Zürich, München (2002-2010), London (2008), Berlin (2010). Seit 2005 Professor für Landschaftsarchitektur an der ETH Zürich. 2007-2011 Leitung des Netzwerks Stadt und Landschaft (NSL) der ETH Zürich. Seit 2010 Inhaber case studio VOGT.

  2. Noonday Vorzugsausgabe
    Noonday Vorzugsausgabe

    Die Künstlerin Annelies Štrba, bekannt für die Fotografien ihrer Kinder, zeigt uns in Noonday Bilder ihrer Enkel. In diesem «nachmittäglichen Traum» (in Anlehnung an Emily Brontë), treffen wir auf eine Vielzahl von Märchenwesen, spielend, schlafend oder träumend. Der Betrachter wird selbst Teil dieses Traums, der durchsetzt ist von Bildern des Familienalltags, der Reisen, des Spiels. Waren die Aufnahmen im Vorgänger Shades of Time (1997) rau und unvermittelt, spielt Noonday mit der Leichtigkeit eines Sommernachmittags und hinterlässt dennoch die melancholische Gewissheit, dass die Zeit der Kindheit schneller verstreicht, als uns lieb ist.

    17,3 × 24 cm, 336 Seiten, 295 Abbildungen, Hardcover (2015)
    in geprägter Schachtel, mit signiertem Originalabzug (17x24cm)

    ISBN 978-3-03778-470-9

    280,00 Fr.
  3. Holocaust Memorial Berlin
    Holocaust Memorial Berlin

    Mit Texten von Peter Eisenman und Hanno Rauterberg
    Mit Fotografien von Hélène Binet und Lukas Wassmann 

    24 x 30 cm, 120 Seiten, 65 Abbildungen, Vorzugsausgabe mit Beton-Umschlag, in Filz gewickelt, signiert

    ISBN 978-3-03778-056-5, e

  4. Snow
    Snow

    Limitierte Vorzugsausgabe (25 Ex) in Aluschuber, signiert, mit einer Fotografie von Thomas Flechtner

  5. Jazz Blvd.
    Jazz Blvd.
    Niklaus Troxler Posters

    Plakat «Jazz Blvd.», 1999, Weltformat 90,5 x 128 cm, mit Buch «Jazz Blvd.», beide numeriert und signiert, Auflage: 250 Exemplare

Seite:
  1. 1
  2. 2