Der Verlag richtet sein Augenmerk auf die Einbindung der Architekturthemen in die Zusammenhänge einer zukunftsgerichteten Auseinandersetzung. Planung, Prozess, Methode und Exempel sind die Stichworte aktueller Publikationen – anstelle von Werkdokumentationen und Zeitgeist-Kapriolen. Kooperationen bestehen mit dem Canadian Centre for Architecture, Montreal, The New Museum, New York, der Harvard University Graduate School of Design und Princeton University School of Architecture.

  1. Ethics of the Urban
    Ab Juni 2016
    Jetzt vorbestellen (lieferbar ab Juni 2016)
    Ethics of the Urban
    The City and the Spaces of the Political

    Herausgegeben von Mohsen Mostafavi

    In Zusammenarbeit mit der Harvard Graduate School of Design

    Äussert sich Demokratie räumlich? Inwiefern spiegeln die physischen Aspekte unserer Städte, die Häuser, Strassen und öffentlichen Räume unsere Werte? In einer Welt zunehmender wirtschaftlicher Verflechtung, finanzieller und geopolitischer Unbeständigkeit, sich zuspitzender Umweltkrisen und einer Welle von Protestbewegungen sowohl gegen autoritäre Regierungen als auch kapitalistische Spekulation sind unsere Städte Orte, an denen Ansprüche an die Staatsmacht artikuliert werden und sich ein neues politisches Bewusstsein bildet. Dieses Buch enthält Beiträge aus Geschichte, Soziologie, Kunst, politischer Theorie, Städtebau, Recht und Design, die die urbanen Räume des Politischen untersuchen, ergänzt durch eine Auswahl zeitgenössischer Fotografie aus aller Welt.

    Der Band enthält Texte unter anderem von Michael Arad, Diane Davis, Keller Easterling, Gerald Frug, Mohsen Mostafavi, Chantal Mouffe, Erika Naginski, Saskia Sassen, Richard Sennett, Loïc Wacquant und Krzysztof Wodiczko.

    MOHSEN MOSTAFAVI, Architekt und Hochschuldozent, ist Dekan der Harvard University Graduate School of Design und hat die Alexander und Victoria Wiley Design professur inne.

    Design: Integral Lars Müller

    16,5 x 24 cm, 368 Seiten, ca. 200 Abbildungen, Hardcover (2013)

    ISBN 978-3-03778-381-8, Englisch

    50,00 € / 60,00 Fr.
  2. Sauerbruch Hutton Archive 2
    Ab Mai 2016
    Jetzt vorbestellen (lieferbar ab Mai 2016)
    Louisa Hutton, Matthias Sauerbruch
    Sauerbruch Hutton Archive 2

    Diese zweite, umfassende Monografie zum Büro Sauerbruch Hutton schliesst an das bereits erschienene Archive an, welches das Werk des Architekturbüros von seiner Gründung 1989 bis zum Jahr 2006 dokumentierte. Archive 2 beinhaltet detaillierte Beschreibungen von 70 Arbeiten aus dem Zeitraum von 2006 bis 2015, sechs von den Architekten verfasste Essays und ein vollständiges Verzeichnis aller Projekte.

    Die Entwicklung des Architekturbüros wird anhand einer Reihe von fertiggestellten Gebäuden, aktuell laufenden Arbeiten und bislang nicht realisierten Projekten nachgezeichnet. Das Buch beleuchtet das vom Büro verfolgte nachhaltige Design, seine vielfältigen Eingriffe in postindustrielle Stadtlandschaften und das Entwickeln einer architektonischen Sprache voller Sinn und Sinnlichkeit, die sowohl auf den physischen und sozialen Kontext der Stadt sowie auf die funktionalen, technischen, räumlichen und skulpturalen Umstände reagiert.

    Das Buch offenbart den Berufsethos von Sauerbruch und Hutton als beständige Forschung in Gegenwart und Zukunft und stellt die einzige umfassende Dokumentation ihrer zahlreichen Arbeiten dar.

    24 x 30 cm, ca. 416 Seiten, Hardcover (2016)

    ISBN 978-3-03778-389-4

    60,00 € / 60,00 Fr.
    Louisa Hutton

    Louisa Hutton graduated from Bristol University in 1980 and from the Architectural Association, London, in 1985. She worked for Alison and Peter Smithson (1985-1988) prior to founding LHMS Architects with Matthias Sauerbruch in 1989. Their second office Sauerbruch Hutton Architects was opened in Berlin in 1993. Further to her work as architect she has been lecturing at numerous universities and institutions worldwide, and has acted as External Examiner for various UK universities (1995-2009). Louisa Hutton was a Commissioner for CABE, UK’s Commission for Architecture and the Built Environment (2003-2007). Louisa taught at the Architectural Association (1987-1990), she was a Visiting Professor at the University of Virginia and since 2008 is visiting Professor at Harvard Graduate Design School. Since 2008 she is a member of the Curatorial Board of the Schelling Architecture Foundation. Together with Matthias Sauerbruch she has been awarded the Erich Schelling Prize for Architecture in 1998 and the Fritz Schumacher Prize in 2003.

    Matthias Sauerbruch
  3. Spekulationen Transformationen
    Ab April 2016
    Spekulationen Transformationen

    Wie werden sich veränderte gesellschaftliche Verhältnisse auf die gebaute Umwelt in Deutschland auswirken? Unter welchen Voraussetzungen verändern sich seine Städte und Regionen? Spekulationen Transformationen widmet sich den gesellschaftlichen und räumlichen Transformationen, die Deutschland bevorstehen und spekuliert über ihre baukulturellen Konsequenzen: Wie lebt es sich in einer Stadt, in der mit Watt und nicht mehr mit Euro bezahlt wird? Was passiert, wenn Hamburgs Hafen zugeschüttet wird? Wer lebt in Maintropolis? Was wären räumliche Konsequenzen, wenn Deutschland seine Wirtschaftskraft am Wohlbefinden seiner Bürger misst?

    Die Publikation bündelt unterschiedliche Zugänge zu einer zukunftsgerichteten, interdisziplinären Interpretation der gelebten Umwelt in Deutschland, die dazu beitragen, neue Wege in der Gestaltung von Stadt und Landschaft aufzuzeigen. Ein Baukulturatlas mit Beiträgen von Thomas Auer, Armen Avanessian, Stefan Bergheim, Matthjs Bouw, Armin Linke, Erik Swyngedouw. Im Auftrag von Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) und Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR).

    21 x 29,7 cm, ca. 264 Seiten, ca. 100 Bilder, Hardcover (2016)


    ISBN 978-3-03778-478-5, e

    Deutsch,
    39,00 € / 39,00 Fr.

    Englisch,
    39,00 € / 39,00 Fr.

  4. Reading Structures: 39 Projects and Built Works
    Neu
    Guy Nordenson
    Reading Structures: 39 Projects and Built Works

    Reading Structures: Projects and Built Works, 1983-2011 ist eine Monographie über 39 komplexe Strukturen des Professors und Hochbauingenieurs Guy Nordenson. Die vorgestellten Werke wurden in Zusammenarbeit mit Architekten und Künstlern wie zum Beispiel Raimund Abraham, Henry N. Cobb, Steven Holl, Michael Maltzan, Richard Meier und SANAA entwickelt und zeigen Nordensons einzigartige Beiträge als Ingenieur und Designer zu innovativen gemeinschaftlichen Gestaltungsprozessen. Die Strukturen in dieser Publikation reichen von seinen frühen Werken mit Paul Weidlinger über seine Ausbildung bei Ove Arup & Partners in New York bis zur Gründung seines eigenen Geschäfts, Guy Nordenson and Associates, im Jahr 1998. Das Buch ist in drei thematische Abschnitte geteilt: Engineering Ephemera, Simply Supported und Building History. Mit einer Einleitung des Architekturhistorikers und Kritikers Barry Bergdoll ergänzt werden die jeweiligen Visionen und Herausforderungen der vierzig Projekte in Essays und individuellen Projektbeschrieben Nordensons vorgestellt. Das Buch erscheint als Nachfolger von Nordensons Patterns and Structures: Selected Writings, 1972-2008 aus dem Jahr 2010.

    30 x 24 cm, 376 Seiten
    840 Bilder, Hardcover, 2016

    ISBN 978-3-03778-472-3

    50,00 € / 50,00 Fr.
    Guy Nordenson

    Guy Nordenson ist Bauingenieur und Professor für Architektur und Bautechnik an der Princeton University. 1997 gründete er das Büro Guy Nordenson and Associates in New York.

  5. achtung: die Landschaft
    Neu
    achtung: die Landschaft

    ETH Studio Basel (Martino Tattara, Charlotte von Moos)

    1955 veröffentlichten Max Frisch, Lucius Burckhardt und Markus Kutter das Plädoyer achtung: die Schweiz, um vor der zunehmenden Zersiedelung der Schweizer Landschaft zu warnen und eine neue und kontrolliertere Urbanität in Form von verdichteten Siedlungen zu fordern. Sechzig Jahre später ist die Beunruhigung gegenüber der wachsenden Zersiedelung nicht verschwunden und Einfamilienhäuser sowie Siedlungen mit geringer Dichte bedrängen die Schweizer Landschaft ungebremst. In freier Anspielung auf das Buch von 1955 schlägt achtung: die Landschaft eine neue, radikale Sichtweise vor. Indem man sich auf die zentrale Rolle der Landschaft – Land, Landschaft und das gesamte unbebaute Gebiet – als Heilmittel gegen die aktuellen städtischen Bedingungen zurückbesinnt, ermöglicht der Blick auf die unbebauten Flächen der Schweiz die Entwicklung von alternativen Strategien und Zukunftsvisionen.

    Die Publikation enthält einen gemeinschaftlich verfassten Text von Jacques Herzog, Pierre de Meuron, Lisa Euler, Metaxia Markaki, Martino Tattara und Charlotte von Moos, ein Interview mit Jacques Herzog, Pierre de Meuron, Philip Ursprung und Günther Vogt sowie eine Auswahl jüngster Studentenarbeiten des ETH Studio Basel.

    23 x 23 cm, ca. 112 Seiten, ca. 100 Bilder, Softcover (2015)

    ISBN 978-3-03778-483-9, Deutsch

    30,00 € / 30,00 Fr.
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. 10
  11. 11
  12. 12
  13. 13
  14. 14
  15. 15
  16. 16
  17. 17
  18. 18
  19. 19