Der Verlag richtet sein Augenmerk auf die Einbindung der Architekturthemen in die Zusammenhänge einer zukunftsgerichteten Auseinandersetzung. Planung, Prozess, Methode und Exempel sind die Stichworte aktueller Publikationen – anstelle von Werkdokumentationen und Zeitgeist-Kapriolen. Kooperationen bestehen mit dem Canadian Centre for Architecture, Montreal, The New Museum, New York, der Harvard University Graduate School of Design und Princeton University School of Architecture.

  1. Wohnen wir im Paradies?
    Neu
    Ab September 2016
    Wohnen wir im Paradies?
    Die Bernoullihäuser in Zürich

    Der Schweizer Architekt Hans Bernoulli baute 1924 und 1928 in zwei Etappen eine Reihenhaussiedlung für die Zürcher Arbeiterschicht. Die kleinen Häuser mit Gärten sollten ein Zuhause für Familien bieten, bezahlbar sein und ein Gefühl von Gemeinschaft erzeugen. Die Innen- und Aussenräume waren ursprünglich, typisch für eine Reihenhaussiedlung, identisch aufgebaut. Doch mit der Zeit und dem Einzug neuer Bewohner veränderten sich die Grundrisse, Wände wurden abgerissen und neu gebaut und jedes Haus nach Belieben individualisiert. Fotografien von Marc Bachmann und Texte der Dokumentarfilmerin Marianne Pletscher, die selbst Besitzerin eines Bernoullihauses ist, stellen die Menschen in Porträts vor, erzählen deren Geschichte und zeigen das Leben in diesen einmaligen Häusern.

    24 x 30 cm, 105 Seiten, 40 Bilder, Hardcover.

    ISBN 978-3-03778-502-7

    40,00 € / 45,00 Fr.
  2. Ethics of the Urban
    Ab Juli 2016
    Ethics of the Urban
    The City and the Spaces of the Political

    Herausgegeben von Mohsen Mostafavi

    In Zusammenarbeit mit der Harvard Graduate School of Design

    Äussert sich Demokratie räumlich? Inwiefern spiegeln die physischen Aspekte unserer Städte, die Häuser, Strassen und öffentlichen Räume unsere Werte? In einer Welt zunehmender wirtschaftlicher Verflechtung, finanzieller und geopolitischer Unbeständigkeit, sich zuspitzender Umweltkrisen und einer Welle von Protestbewegungen sowohl gegen autoritäre Regierungen als auch kapitalistische Spekulation sind unsere Städte Orte, an denen Ansprüche an die Staatsmacht artikuliert werden und sich ein neues politisches Bewusstsein bildet. Dieses Buch enthält Beiträge aus Geschichte, Soziologie, Kunst, politischer Theorie, Städtebau, Recht und Design, die die urbanen Räume des Politischen untersuchen, ergänzt durch eine Auswahl zeitgenössischer Fotografie aus aller Welt.

    Der Band enthält Texte unter anderem von Michael Arad, Diane Davis, Keller Easterling, Gerald Frug, Mohsen Mostafavi, Chantal Mouffe, Erika Naginski, Saskia Sassen, Richard Sennett, Loïc Wacquant und Krzysztof Wodiczko.

    MOHSEN MOSTAFAVI, Architekt und Hochschuldozent, ist Dekan der Harvard University Graduate School of Design und hat die Alexander und Victoria Wiley Design professur inne.

    Design: Integral Lars Müller

    16,5 x 24 cm, 368 Seiten, ca. 200 Abbildungen, Hardcover (2013)

    ISBN 978-3-03778-381-8, Englisch

    50,00 € / 60,00 Fr.
  3. Tabula Plena
    Neu
    Ab Juni 2016
    Tabula Plena
    Forms of Urban Preservation

    Herausgegeben von Bryony Roberts, eine Zusammenarbeit der Oslo School of Architecture and Design und der Columbia University's Graduate School of Architecture, Planning, and Preservation

    Im Gegensatz zum Städtebau der Tabula Rasa betrachtet dieses Buch Strategien für eine Tabula Plena: städtische Flächen voller bestehender Gebäude aus mehreren Epochen. Solche dichten Grundstücke zwingen Designer, an der Schnittstelle von Architektur, Denkmalpflege und Stadtplanung zu arbeiten, Methoden für gemeinsame Autorenschaft zu entwickeln und architektonische Formen ineinandergreifen zu lassen. Das Buch entstand aus einer Zusammenarbeit der Architektur- und Designhochschule in Oslo (AHO) und der Graduate School of Architecture, Planning and Preservation der Columbia University, die aus der Planung des Regierungsviertels in Oslo hervorging. In Anlehnung an diesen Prozess stellt das Buch grössere Fragen: Wie üben wir unseren Beruf aus, wie lehren wir und wie können wir die Auseinandersetzung mit bestehender Architektur auf städte-baulicher Ebene in einen theoretischen Zusammenhang bringen? Das Buch enthält eine Sammlung kurzer, theoretischer Aufsätze, eine Auswahl von Entwürfen mit unterschiedlichen formalen Strategien architektonischer Gestaltung und eine Reihe von Diskussionen über pädagogische Strategien.

    16,5 x 23 cm, 256 Seiten, 149 Bilder, Softcover

    ISBN 978-3-03778-491-4

    40,00 € / 45,00 Fr.
  4. Manifesta 11: What People Do for Money
    Ab Juni 2016
    The official Manifesta 11 catalogue
    Manifesta 11: What People Do for Money

    Herausgegeben von Stichting Foundation Manifesta 11, gestaltet von Intégral Ruedi Baur. Mit Texten von Franco Berardi, Harald Falckenberg, Hedwig Fijen, Sarah Schilliger, Michail Schischkin, Jakob Tanner, etc.
    What People Do for Money erscheint anlässlich der Austragung der 11. europäischen Biennale für zeitgenössische Kunst – Manifesta. Sie wird von dem Künstler Christian Jankowski kuratiert und durchdringt das soziale Geflecht von Zürich, indem sie Kollaborationen zwischen Künstlern und Berufsleuten aus unterschiedlichen Arbeitswelten anstösst. Der Katalog präsentiert über dreissig dieser Zusammenschlüsse. Zudem beinhaltet er Illustrationen aus der thematischen Ausstellung, Dokumentationen des Pavillon of Reflections auf dem Zürichsee sowie Ideenskizzen zur Zunft der Künstler – Cabaret Voltaire. Er enthält Kommentare der Projektmitarbeitenden der Künstler, Filmstills aus dem Filmprogramm, soziologische Untersuchungen sowie neue literarische Texte, wodurch ein vielseitiges Porträt von Zürich entsteht. Durch das Anstossen und Auswerten von Diskussionen dient dieses dazu, die Schweizer Metropole im aktuellen Europa zu kontextualisieren.

    21 x 26 cm, 8 ¼ x 10 ¼ in, 336 Seiten, zahlreiche Abbildungen, Softcover

    ISBN 978-3-03778-488-4, german/english

    45,00 € / 49,00 Fr.
  5. Ecological Urbanism
    Neu
    Available now
    Ecological Urbanism

    Published by Harvard University Graduate School of Design, Lars Müller Publishers
    Was sind die Hauptkriterien einer ökologischen Stadtplanung und wie wäre sie zu organisieren? Welche Rolle spielen Design und Gestaltung in diesem Prozess? Das Buch bringt Designer, Ökonomen, Ingenieure, Künstler, politische Entscheidungsträger und Umweltforscher zusammen, um ein profundes Verständnis für eine ökologische Stadtplanung zu entwickeln.

    16.5x24 cm, 6.5x9.5 in, 656 Seiten, 1410 Illustrationen, Hardcover

    ISBN 978-3-03778-467-9, e

    50,00 €
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. 10
  11. 11
  12. 12
  13. 13
  14. 14
  15. 15
  16. 16
  17. 17
  18. 18
  19. 19